Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Meine Pressemitteilungen


Reform des Transsexuellengesetzes (TSG): Fraktion DIE LINKE fordert geschlechtliche Selbstbestimmung statt diskriminierende Verfahren

Nach jahrelangen Kämpfen für die Abschaffung des diskriminierenden, in weiten Teilen bereits für verfassungswidrig erklärten Transsexuellengesetzes (TSG) liegt nun ein Referentenentwurf vor, demzufolge der Geschlechtseintrag für trans* Personen neu geregelt werden soll. Der Entwurf sieht vor, die bisher im § 45b des Personenstandsgesetzes (PStG) bzw. im TSG angesiedelten Regelungen für die Änderung des Geschlechtseintrags und der Vornamen für inter- und transgeschlechtliche Personen im... Weiterlesen


Körperliche Selbstbestimmung für alle: Linksfraktion beantragt Stopp der geschlechtszuweisenden OPs an Kindern

Seit den 1950er Jahren werden Genitalien oder hormonproduzierende Keimdrüsen von intergeschlechtlichen Menschen operativ an medizinische Normen von männlichen oder weiblichen Körpern angepasst. Die meisten Eingriffe erfolgen in den ersten Lebensjahren. Rund die Hälfte der operierten oder hormonell behandelten Personen mit intergeschlechtlichen Merkmalen berichtet von negativen Folgen bis hin zur Erwerbsunfähigkeit. Die Fraktion DIE LINKE im Bundestag hat auf Initiative von Doris Achelwilm nun... Weiterlesen


Anfrage zur Einhaltung des Mindestlohngesetzes: Zollkontrollen im Land Bremen stellen mehr Verstöße in der Arbeitswelt fest

Der Zoll kontrolliert die Einhaltung des Bundesmindestlohns, der derzeit 9,19 Euro/Stunde beträgt. Die Bremer Bundestagsabgeordnete Doris Achelwilm hat das Bundesfinanzministerium gefragt, wie viele Verstöße gegen das Mindestlohngesetz (MiLoG) und benachbarte Strafvorschriften für Bremen und Bremerhaven statistisch erfasst wurden. Im abgefragten Berichtszeitraum 2018 eröffnete das Hauptzollamt Bremen demnach insgesamt 2.808 Verfahren wegen Ordnungswidrigkeiten und Straftaten aufgrund von... Weiterlesen


Rundfunkbeitrag: Stillstand und Unsicherheit bleiben

Pressemitteilung von Doris Achelwilm zur automatischen Anpassung des Rundfunkbeitrags Weiterlesen


Equal Pay Day: Lohndiskriminierung endlich beenden

Am 18. März ist Equal Pay Day. Der am Donnerstag vom Statistischen Bundesamt veröffentlichte Gender Pay Gap, also der Einkommensunterschied zwischen Frauen und Männern, beträgt wie in den Vorjahren satte 21 Prozent. Doris Achelwilm kommentiert: "Die GroKo erreicht hier keinen Schritt nach vorn, mit schwer wiegenden Folgen für Frauen jetzt und später bei der Rente. Frauen und ihre Kinder und Familien haben allen Grund, gegen systematische Benachteiligung und Ausbeutung auf die Barrikaden zu... Weiterlesen


Internationaler Frauentag 2019 setzt starke Zeichen für Equal Pay und geschlechtergerechte Umverteilung, reproduktive Gerechtigkeit, körperliche Selbstbestimmung, Gewaltfreiheit und Parität

Morgen rufen wieder viele Frauen und ihre Verbände und Organisationen bundes- und weltweit zum Internationalen Frauentag auf. Doris Achelwilm kommentiert: "Die strukturellen Ungerechtigkeiten zwischen Männern und Frauen, die sich durch weibliche Biografien und den gesellschaftlichen Alltag ziehen, wiegen auch 100 Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts tonnenschwer. Frauen bekommen in Deutschland durchschnittlich über 20 Prozent weniger Lohn, denn sie arbeiten häufiger in unfreiwilliger... Weiterlesen


DuMont: Keine Zerschlagung zulasten der Beschäftigten

Meldungen zufolge plant die DuMont-Mediengruppe, sich von sämtlichen Regionalzeitungen zu trennen. „Dieser Schritt wäre ein schwerer Schlag für die Regionalzeitungen und die gesamte Pressevielfalt in Deutschland“, erklärt Doris Achelwilm. Weiterlesen


Pressemitteilungen abonnieren