Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Airbus: Konzernleitung nutzt Corona-Krise, um lang geplante "Restrukturierungsprogramme" zulasten der Beschäftigten durchzuziehen

Mit einem bundesweiten Aktionstag hat die IG Metall gegen den geplanten Stellenabbau beim Flugzeugbauer Airbus protestiert. Es gab Kundgebungen u.a. in Hamburg, in Nordenham, Stade und Varel und in Bremen.

Die nachweislich beste Zukunftsstrategie wäre, hier zu investieren und das eigene Fachpersonal für die nach wie vor vollen Auftragsbücher und kommende Aufgaben zu halten. Ökoeffizientes Fliegen soll auch laut Konjunkturpaket der Bundesregierung gefördert werden. Das muss bei den Beschäftigten ankommen, genauso wie ein verlängertes Kurzarbeitergeld. Der Kampf um jeden Arbeitsplatz ist eröffnet, IG Metall und die Kolleg*innen (viel Solidarität auch aus anderen Betrieben) stellen sich massiv für Beschäftigungssicherung auf. Unsere Unterstützung haben sie!


Für Bremen und Bremerhaven in Berlin

Sprecherin der Linksfraktion für Gleichstellungs-, Queer- und Medienpolitik