Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Queer.de: Blutspendeverbot für Schwule

"Für CDU/CSU ist klar: Das Blutspendeverbot für praktisch alle Schwulen ist wissenschaftlich begründbar", schreibt Queer.de. "Die Linkspolitikerin Doris Achelwilm erklärte, Blutspenden müssten sicher sein und ohne Diskriminierung ablaufen. Die queerpolitische Sprecherin ihrer Fraktion betonte, dass bei der Frage der Nicht-Diskriminierung noch 'Luft nach oben' sei."

"Mit der Einjahres-Sexfrist für Schwule sei die Richtlinie zur Blutspende nur 'fadenscheinig' überarbeitet worden. Sie brachte dabei die Dreimonatsfrist in vielen Ländern ins Spiel, die angesichts des diagnostischen Zeitfensters von sechs Wochen eher verständlich sei."

Den kompletten Artikel finden Sie auf der Website von Queer.de