Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Frauenfußball #3: Pressemitteilung - Bundesregierung nimmt Handlungsbedarfe kaum zur Kenntnis

Doris Achelwilm hat eine Kleine Anfrage zur Geschlechtergerechtigkeit im Profifußball an die Bundesregierung gestellt. "Eine angemessene Wertschätzung des weltweit an Aufmerksamkeit gewinnenden Frauen-Fußballs und der politischen Handlungsbedarfe, die in Medien- und Fachdebatten dazu angesprochen werden, findet im Zuge der Beantwortung mit keiner Silbe statt", kritisiert Achelwilm. Weiterlesen


Aus dem Pressespiegel: Der Deutschlandfunk berichtet über das Vorhaben der Großen Koalition, Verlage bei der Zustellung von Zeitungen mit einem Zuschuss zu fördern

Doris Achelwilm sieht die Pläne der Koalition kritisch: "Eine pauschale Bezuschussung für ausgelieferte Zeitungen geht am eigentlichen Problem vorbei und hilft eher großen als kleinen Verlagen." Weiterlesen


Pressemitteilung: Europäisches Parlament stellt sich gegen Kriminalisierung sexueller Aufklärung in Polen - Offensive der PiS-Partei gegen Frauen, sexuelle Selbstbestimmung und queere Minderheiten muss dringend Einhalt geboten werden

Am heutigen Donnerstag hat sich das Europäische Parlament mit der Kriminalisierung der Sexualerziehung in Polen befasst. Anlass ist ein Gesetzentwurf der Sejm, Sexualaufklärung Minderjähriger künftig unter Strafe zu stellen. Lehrer*innen, Zivilgesellschaft, Medien und Eltern müssten mit einer Haftstrafe von bis zu drei Jahren Dauer rechnen, wenn sie Kindern Wissen über menschliche Sexualität, Gesundheit und intime Beziehungen vermitteln. Weiterlesen


Als politische Geisel in türkischer Haft - Lesung und Diskussion mit der Journalistin Meşale Tolu am 15. November 2019 im Bremer Abgeordnetenbüro von Doris Achelwilm

Meşale Tolu gehört zu den hunderten Journalist*innen, die seit dem Putschversuch 2016 in der Türkei massiven Repressalien ausgesetzt sind. Am 15. November wird sie aus ihrem Buch „Mein Sohn bleibt bei mir!“ lesen und mit den Anwesenden über die aktuelle politische Situation in der Türkei diskutieren. Beginn der Lesung ist 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Weiterlesen


Rede auf der Kundgebung "unblock cuba ::: sanktionen töten!"

Auf dem Bremer Domshof sprach Doris Achelwilm am 9. November über die verschärfte Sanktionspolitik der USA gegen Kuba und Venezuela, über die Situation in Chile und die Tatenlosigkeit der Bundesregierung. "Es dürfte kein Geheimnis sein, dass wir als Linke mit der Außenpolitik der Bundesregierung nicht zufrieden sind (...). Ihr wisst bis ins Detail, inwiefern die völkerrechtswidrige Blockadepolitik der USA gegen Kuba im Mai dieses Jahres noch einmal verschärft wurde und was das bedeutet." Weiterlesen


Bundestagsrede: Schutz sexueller Identität braucht Verfassungsrang

In ihrer Rede zum gemeinsamen Gesetzentwurf von Linksfraktion, FDP und Bündnis 90/Die Grünen, zur Ergänzung des Grundgesetzes in Artikel 3 Absatz 3 um den Begriff der sexuellen Identität wies Doris Achelwilm darauf hin, dass der Gleichheitssatz seit 70 Jahren Merkmale benennt, aufgrund derer keine Bevorteilung keine Benachteiligung geschehen soll. Dies war eine „Konsequenz aus der Nazi-Zeit, als Minderheiten aufgrund dieser Merkmale systematisch verfolgt wurden.“ Weiterlesen


Für Bremen und Bremerhaven in Berlin

Sprecherin der Linksfraktion für Gleichstellungs-, Queer- und Medienpolitik