Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Weser-Kurier: Wenn die Rente nicht reicht

Der Weser-Kurier berichtet über den Rentenreport 2020 des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB): Drei Viertel der Bremerinnen und fast die Hälfte (47 Prozent) der Bremer, die 2018 erstmals Rente erhielten, bekamen eine Altersrente unterhalb der Armutsgefährdungsschwelle von 1035 Euro. "Die Bundestagsabgeordnete Doris Achelwilm (Linke) sagt, statt auf... Weiterlesen


Let’s care! – Diskussion der LINKEN. Links der Weser im KUSS ROSA über Strategien zur Aufwertung von Fürsorge-Arbeit mit MdB Doris Achelwilm am 23.1.2020

Bremer Volksbegehren für mehr Krankenhauspersonal, Netzwerk Care Revolution, internationale Frauenstreiks, gewerkschaftliche Kampagnen zur Aufwertung von Care- und Sorgearbeit: Proteste gegen die Pflegekrise sind in den letzten Jahren lauter und sichtbarer geworden. Zu einer Care Revolution mit einer Neubewertung sorgender Arbeit und dem Ausbau... Weiterlesen


Doris Achelwilm zum Rentenreport 2020 des DGB: Niedriglöhne und Minijobs sind nicht zukunftstauglich – Hohe Altersarmut bei Frauen zeigt Notwendigkeit der Aufwertung von Fürsorgearbeit

Laut aktuellem Rentenreport des DGB Bremen bekommt fast die Hälfte aller Rentner*innen in Bremen weniger als 1.035 Euro. Die Renten sind zwar nominell gestiegen, durch die Inflation ergibt sich aber im Vergleich zum Jahr 2000 ein satter Kaufkraftverlust. Frauen sind besonders von Armutsrenten betroffen, im Jahr 2018 erhielten sie durchschnittlich... Weiterlesen


Pressemitteilung: Doris Achelwilm zum Rentenreport 2020 des DGB – Hohe Altersarmut bei Frauen zeigt Notwendigkeit der Aufwertung von Fürsorgearbeit

Laut aktuellem Rentenreport des DGB Bremen bekommt fast die Hälfte aller Rentner*innen in Bremen weniger als 1.035 Euro. Die Renten sind zwar nominell gestiegen, durch die Inflation ergibt sich aber im Vergleich zum Jahr 2000 ein satter Kaufkraftverlust. Frauen sind besonders von Armutsrenten betroffen, im Jahr 2018 erhielten sie durchschnittlich... Weiterlesen


Weser-Kurier: Das sagen Bremer Bundestagsabgeordnete zu den Bauernprotesten

"Parteiübergreifend hat man Verständnis für die Sorgen der Bauern. Während Grüne und Linke die Schuld bei der Bundesregierung sehen, fordert die CDU-Abgeordnete mehr Respekt für die Landwirte. Doris Achelwilm (Linke): 'Die Wut der Bauern ist verständlich. Landwirtschaftliche Betriebe sollen möglichst billig produzieren, viele gehen unter dem... Weiterlesen


Meine Stellungnahme zur Abstimmung über Neuregelungen zur Organspende

Der Bundestag hat nach umfassender Debatte über Neuregelungen zur Organspende abgestimmt. Unstrittig ist, dass mehr gespendete Organe bei den Wartenden ankommen müssen, um Leben zu retten. Ob die Widerspruchsregelung dafür geeignet bzw. der richtige Weg ist, teilte und einte Meinungen quer durch alle Fraktionen. Weiterlesen


Mehr Frauen in die Parlamente – Abgeordnete von DIE LINKE und Bündnis 90/Die Grünen fordern gemeinsam Paritätskommission

„Bei der Feierstunde im Bundestag zu hundert Jahre Frauenwahlrecht bekam die Forderung nach einem Paritäts-Gesetz fraktionsübergreifend Applaus. Ein Jahr später zeigt sich, wie wohlfeil dieser war. Frauen der demokratischen Fraktionen wollten eine Kommission einrichten, um eine Brücke zu den Skeptikern zu bauen und um aus der Mitte des Parlaments... Weiterlesen


Pressemitteilung: Mehr Frauen in die Parlamente – Abgeordnete von DIE LINKE und Bündnis 90/Die Grünen fordern gemeinsam Paritätskommission

„Bei der Feierstunde im Bundestag zu hundert Jahre Frauenwahlrecht bekam die Forderung nach einem Paritäts-Gesetz fraktionsübergreifend Applaus. Ein Jahr später zeigt sich, wie wohlfeil dieser war. Frauen der demokratischen Fraktionen wollten eine Kommission einrichten, um eine Brücke zu den Skeptikern zu bauen und um aus der Mitte des Parlaments... Weiterlesen


netzpolitik.org: Bundesverfassungsgericht verhandelt über das BND-Gesetz

"Die medienpolitische Sprecherin der Linken, Doris Achelwilm, hatte anlässlich der Verhandlungen die Bundesregierung nach Überwachungsmaßnahmen gegen Medienschaffende im Ausland gefragt. Die Antwort des Bundeskanzleramts fällt schmallippig aus: Das Geheimhaltungsinteresse verbietet die Beantwortung ihrer Fragen." Weiterlesen


Der Tagesspiegel: Geschlechtsverändernde OPs bei Kindern sollen verboten werden

"Geschlechtsverändernde Operationen bei Kindern sollen künftig in Deutschland verboten werden. Einen entsprechenden ersten Referentenentwurf hat jetzt das Bundesjustizministerium vorgelegt. (...) Doris Achelwilm von der Linken-Fraktion im Bundestag reagierte (…) grundsätzlich positiv. Unklar bleibe allerdings, wie mit Verstößen umgegangen werden... Weiterlesen


Sprecherin der Linksfraktion für Gleichstellungs-, Queer- und Medienpolitik