9. Februar 2018

Frauen im Groko-Vertrag? Viel »wollen«, wenig »werden« und viele Leerstellen

"Stillstand bedeutet, dass Frauen auch die kommenden vier Jahre 21 Prozent weniger Lohn erhalten als Männer, dass Alleinerziehende weiter in Armut abgedrängt werden, dass Frauen, die neben ihren schlecht bezahlten Teilzeitjobs Kinder erziehen und Angehörige pflegen, im Alter mit ein paar hundert Euro abgespeist werden." 

Auf linksfraktion.de findet sich eine erste Einschätzung zu den frauen- und gleichstellungspolitischen Aspekten des Koalitionsvertrages. Link zum Text.