Sprecherin der Linksfraktion

für Gleichstellungs-, Queer-
und Medienpolitik.
Mehr

 
 
 
 
 
News
25. Mai 2018

Queerpolitik, Feminismus und Klassenfrage

Für den Blog "Die Freiheitsliebe" habe ich einen Meinungsbeitrag geschrieben, der sich um kapitalistische Herrschaftstrukturen und feministische und queere Kämpfe dagegen dreht.  Mehr...

 
11. Februar 2018

Gleichstellungspolitik ohne Visionen, queerpolitische Dürre: Kommentar zum Koalitionsvertrag von CDU, CSU und SPD aus gleichstellungs- und queerpolitischer Sicht

Frauen tragen eine wesentliche Last der Zumutungen und Nachteile, die Hartz IV und der Ausbau des Niedriglohnsektors, die Schröpfung der gesetzlichen Rente und die Mangelinvestitionen in den öffentlichen Bereich zugunsten der ‚Schwarzen Null‘ verursacht haben. Es wird höchste Zeit, geschlechtsspezifische Benachteiligungen mit Nachdruck zu bekämpfen und verfestigte Rückstände und Nachholbedarfe mit starken Gleichstellungsprogrammen in Angriff zu nehmen.  Mehr...

 
9. Februar 2018

Frauen im Groko-Vertrag? Viel »wollen«, wenig »werden« und viele Leerstellen

Zusammen mit Cornelia Möhring habe ich den frauenpolitischen Teil des GroKo-Vertrages ausgewertet.  Mehr...

 
1. Februar 2018

Nichts ist vergessen und niemand

Am 27. Januar 1945 befreite die Rote Armee das Vernichtungslager Auschwitz. Damit endete in dieser Todesfabrik das industriemäßige Morden der Shoah. Seit 1996 ist der 27. Januar der offizielle Gedenktag für die Opfer des deutschen Faschismus. DIE LINKE begeht diesen Tag in der festen Überzeugung, die Erinnerung an die Opfer wachzuhalten. Mehr...

 
18. Januar 2018

Mehr Lohn und Selbstbestimmung, ‚verkürzte Vollzeit‘: Solidarität mit den Warnstreiks der IG Metall

Am heutigen Donnerstag finden in Bremen die dritten Verhandlungen zur Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie statt. Begleitet werden diese von Warnstreiks und einer Großkundgebung am Verhandlungsort in der Vahr. Doris Achelwilm erklärt sich mit den Streikenden solidarisch: "Sechs Prozent mehr Lohn ist angesichts voller Auftragsbücher und beachtlicher Gewinne auf der einen, und zunehmender Arbeitsverdichtung auf der anderen Seite eine völlig berechtigte Forderung. Das Angebot de Mehr...

 

Treffer 25 bis 28 von 65