7. März 2018

"Berufsorientierung mit Sprachförderung"

Heute Mittag war ich anlässlich einer Spende des Bundestagsfraktionsvereins der Linksfraktion zu Gast in Bremerhaven bei den "Berufsbildenden Schulen Sophie Scholl" - was für ein schönes Treffen!

Ich bin immer noch beeindruckt vom freundlichen Empfang mit Blumen und Kuchen und dem Engagement von Lehrer*innen, Schüler*innen und Schulleitung vor Ort. In der Gruppe "Berufsorientierung mit Sprachförderung" arbeiten junge Menschen aus u.a. Litauen, Kroatien, Bulgarien, Syrien, Irak und Afghanistan auf Sprachdiplome und Ausbildungswege in Gesundheit, Hauswirtschaft und Pflege hin. Toleranz, Demokratie und Zivilcourage wird neben der Aufgabe der Sprach- und Ausbildungsvermittlung an dieser Schule mit sozialpädagogischem Profil groß geschrieben. Bei der Gelegenheit wurde auch deutlich, wie wichtig das nicht-unterrichtende Personal, wie v.a. Schulsozialpädagog*innen, an Schulen heute ist, es braucht mehr davon. Ich wünsche den Schüler*innen, dass ihre beruflichen Ziele und Wünsche wahr werden und die Politik das dazu Nötige beiträgt.